Herren 60

Saison 2022

Tabelle und Spielplan


TA TSV Miedelsbach – TC Heiningen       3:6

Bei besten Tennistemperaturen mussten wir am Samstag den 02.07.2022 zum zweiten Auswärtsspiel bei der Mannschaft Herren 60 des TA TSV Miedelsbach antreten. Von der Mannschaft war nur bekannt, dass diese in den verschiedenen Altersklassen seit 16 Jahren in der Verbandsliga spielt. Ein Verbandsliga- Dino sozusagen.  Unsere Vorstellung war mit einem knappen Sieg wieder die Heimreise antreten zu dürfen. Zum ersten Mal in dieser Saison sind wir mit normaler Besetzung zum Spiel angetreten und wussten  unsere Spielstärke nicht so Recht einzuschätzen. Bei allen 6 Einzelspielen entwickelten sich überwiegend knappe Ergebnisse, sodass wir mit einem, etwas für uns überraschenden 4-2 Ergebnis,  zu unseren Gunsten, in die Doppelspiele gehen konnten. Zwei Doppelspiele konnten deutlich gewonnen werden. Der zweite Auswärtssieg mit einem 6-3 für Heiningen war gelungen. In der Tabelle sind wir nun mit 3-0 Punkten Tabellenzweiter in einer Siebenergruppe.

Ein Dankeschön gilt allen angereisten  „Schlachtenbummlern“  die uns unterstützt haben.

Für den TC Heiningen spielten: Lutz Brannaschk, Claus-Peter Hess, Jo Cibities, Eberhard Stanovski, Rolf Reick, Günther Knopp und Arno Frank 

TC Heiningen - TC Schwieberdingen  5:4

Am Samstag den 21.05.2022 fand das erste Heimspiel der Herren 60 bei schönem Tenniswetter statt. Als Gast konnten wir die Mannschaft des TC Schwieberdingen begrüßen. Die Gäste aus Schwieberdingen spielen zum ersten Mal in der Verbandsliga.

Wir konnten sehr schnell feststellen, dass auch in Schwieberdingen gutes Tennis gespielt wird. Nach teilweise hochklassigen und sehr engen Einzelspielen konnten wir zum Abschluss der Einzelspiele nur ein Ergebnis von 3-3 erzielen. Dass hatten wir uns ganz anders vorgestellt. Nach ausgiebigen taktischen Beratungen wurden die Doppel entsprechend aufgestellt. Zwei Doppelspiele mussten gewonnen werden und wurden dann auch gewonnen. Endergebnis ein  5-4 Heimsieg für den TC Heiningen.

Uns unterstützt hat diesmal Andreas Essig von den Herren 65. Hierzu ein Dankeschön. Nachdem die Bewirtschaftung im Tennisheim am Spieltag nicht wie gewohnt hat stattfinden können, hat uns das Bistro Amadeus vorzüglich mit Essen versorgt. Es hat allen sehr gut gemundet.

Für den TC Heiningen spielten: Andreas Essig, Lutz Brannaschk, Jo Cibities, Arno Frank, Rolf Reik, Günther Kopp und Eberhard Stanovski

SPG Auenwald/Lippoldsweiler/Oberbrüden - TC Heiningen 4:5

Die Herren 60 des TC Heiningen traten am Samstag, dem 14.05.2022,  zum ersten Auswärtsspiel der Verbandsspielrunde 2022 bei der  SPG Auenwald/Lippoldsweiler/Oberbrüden in der Nähe von Backnang, unter dem Schloß Ebersberg , an. Der Aufsteiger in die Verbandsliga erwies sich als unerwartet spielstarker Gegner, sodass sich überwiegend enge Matches ergaben. Nach Abschluss der sechs Einzelspiele ergab sich jedoch ein Zwischenstand von 4 – 2 für den TC Heiningen. Den ersten Auswärtssieg also vor den Augen, mit dem Maßstab, dass ein Doppel zu gewinnen war, um den ersten Auswärtssieg klar zu machen.  Das Doppel 1 mit Marcel Waidelich und Georg Schneck gewannen ihr Match deutlich mit 6-1 und 6-3. Der erste Auswärtssieg war perfekt.  In der Endabrechnung wurde mit 5-4 der erste Sieg für den TC Heiningen eingefahren. Ein Dank gilt den Spielern Marcel Waidelich und Georg Schneck von den Herren 65 die uns spielerisch unterstützt haben, da einige der Herren 60 verletzungsbedingt nicht spielen konnten.

 Für den TC Heiningen spielten:  Marcel Waidelich, Lutz Brannschk, Jo Cibities, Eberhard Stanovski, Rolf Reick, Günther Knopp und Georg Schneck.

Der Erfolgsgeschichte vierter Teil

Auch in dieser Saison gelang der Mannschaft, Herren 55-2 des TC Heiningen wieder ein erneuter Aufstieg. Nach klaren Siegen gegen die Konkurrenten aus Bonlanden, Gruibingen, Markwasen-Reutlingen und Würtingen steigt die Mannschaft nun in die Bezirksoberliga der Altersklasse H55 auf. Aber auch mit diesem Aufstieg ist der Erfolgshunger der Mannschaft noch nicht gestillt. Nächstes Jahr wird die Mannschaft in der sich bewährten Aufstellung dem erneuten Abenteuer erneuter Aufstieg stellen.

Meister der Bezirksliga 2015  Herren 55-2

Hinten:

Dietmar Schwenke, Eberhard Stanovski, Rolf Reick, Herbert Bock,Claus-Peter Hess, Kurt Terwedow, und Markus Sturm

Vorne:

Arno Frank, Michael Koeper und Werner Hübner

So sehen Sieger aus

Auch diesmal haben die Herren 55-2 wieder einen Aufstieg geschafft. Dies war schon die dritte Meisterschaft in Folge.

Die Mannschaft beteiligte sich zum ersten Mal bei der Winterhallenrunde Herren 50 in der Saison 2014/15. Durch eine überzeugende Leistung und einem hervorragenden Punkteergebnis von 5:0 wurde der Aufstieg gesichert. Die Mannschaft wird nun in der nächsten Wintersaison Saison in der Staffelliga spielen. Das Motto: „Spielen mit viel Spaß und Leidenschaft und mit ein wenig Ergeiz“, klappt bei uns hervorragend. Dieses mal wurden wir von Lutz Brannaschk (H55-1) unterstützt, der bei zwei Spielen die Mannschaft ergänzte.

 

Hinten: Claus-Peter Hess, Eberhard Stanovski und Dietmar Schwenke
Vorne: Werner Hübner und Helmut Haab
Es fehlen Lutz Brannaschk und Markus Sturm

Der Erfolgsgeschichte zweiter Teil

Auch in dieser Saison gelang es der Mannschaft Herren 55-2 des Tennisclub Heiningen ein Aufstieg. Nach hart erkämpftem Sieg am letzten Samstag gegen die Mannschaft des TC Gruibingen gelang mit einem 5:4 der Aufstieg in die Bezirksliga.

Aber auch mit diesem Aufstieg ist der Erfolgshunger der Mannschaft noch nicht gestillt. Nächstes Jahr wird die Mannschaft in der sich bewährten Aufstellung dem Abenteuer „erneuter Aufstieg“ stellen.

„BEREIT WIE NIE“

Hinten von links: Eberhard Stanovski, Herbert Bock, Dietmar Schwenke, Kurt Terwedow, Rolf Reick und Claus-Peter Hess Vorne von links: Arno Frank, Michael Koeper und Werner Hübner

Herren 55-2 „der Anfang“.

Im Jahr 2012 wurde diese Mannschaft als Herren 50 neu gegründet. In dem ersten Jahr musste sich diese Mannschaft zuerst einmal orientieren und finden. Das Motto hieß „Wir spielen nur zum Spaß“. So war es dann auch.

2013 galt dieses Motto immer noch. Aber auf die Dauer ist der olympische Gedanke „dabei sein ist alles“ doch zu langweilig. Deshalb kam dann auch ein gewisser Ehrgeiz dazu. Man sammelte also dann seine positiven wie auch negativen Erfahrungen. Zum Abschluss der Saison standen wir dann sogar als Mitaufsteiger fest. Dies war ein riesiger Erfolg für uns. Kaum einer hätte uns das zugetraut.

Für 2014 gab es nicht nur neue Trikots sondern auch den Aufstieg in die Altersklasse H55. Somit gab es dann eine weitere Mannschaft in der Altersklasse 55 zusätzlich zu unserer Regionalliga Mannschaft H55-1.

Danach erfolgte die Erfolgsgeschichte zweiter Teil - siehe nächster Artikel (oben).

Hinten von links: Eberhard Stanovski, Werner Hübner, Michael Koeper, Claus-Peter Hess, Dietmar Schwenke, Markus Sturm und Kurt Terwedow Vorne von links: Arno Frank und Rolf Reick Es fehlen: Herbert Bock und Herbert Hübner